IGS Querum Home
Aktuelles
Schule
Jahrgänge
Oberstufe
Fachbereiche
Arbeit Wirtschaft Technik
Ästhetik
Fremdsprachen
Ganztag
Gesellschaftslehre
Mathematik/Digitale Medien
Naturwissenschaften
Religion/Werte und Normen
Sport
Schulleben
Service


21.09.13
Einschulung des 5. Jahrgangs

106 neue Schülerinnen und Schüler[mehr]


20.05.13
musiXircus wieder beim Walk'n'Art-Festival

Das 4. Schüler-Kulturfestival in Braunschweig wieder mit Beteiligung unseres...[mehr]


07.04.13
Tag der Offenen Tür

Am 20. April 2013 ab 11 Uhr Tag der Offenen Tür in der IGS Querum[mehr]


18.03.13
Eröffnung von Mensa und NW-Trakt in der Ortwinstraße

Die Nibelungen-Realschule und die Oberstufe der IGS Querum erhalten neuen Trakt[mehr]


21.01.2018 - 23:31

Sie befinden sich hier: Fachbereiche / Mathematik/Digitale Medien / 

Mathematik und Neue Technologien

Yasmin Busse
Fachbereichsleiterin Mathematik und Digitale Medien

An der IGS Querum gehören Mathematik und Digitale Medien zu einem gemeinsamen Fachbereich.

 

Unser Mathematikunterricht ist so gestaltet, dass wir regelmäßig lebensnahe Anwendungsgebiete erkunden und somit handlungsorientiert sowie fächerübergreifend arbeiten. Hier sei zum Beispiel in Klasse 10 beim Thema Trigonometrie das Messen im Gelände mit Hilfe von Theodoliten genannt. Auch in den wiederkehrenden Projektphasen sind daher mathematische Schwerpunkte mit inbegriffen.

 

In den Jahrgängen 5-8 wird innerhalb der Klassengemeinschaft auf unterschiedlichen Leistungsniveaus zur Förderung individueller Lernstände wert gelegt. In den Jahrgängen 9 und 10 bieten wir ein Kurssystem in G (grundlegendes Niveau) und E (erhöhtes Niveau) an, welchem die SchülerInnen je nach Leistungsstand zugeordnet werden.  Dieses Kurssystem ist mit einer hohen Durchlässigkeit besonders für sogenannte „Spätzünder“ von Vorteil und ermöglicht, dass mit zunehmender Klarheit über den erstrebten Abschluss eine sinnvolle Zuweisung bzw. Umstufung erfolgen kann.

 

Ein zusätzliches Angebot der Schule ist der Matheförderunterricht, der in den Jahrgängen 5-7 stattfindet. Hier wird in klassenübergreifenden Kleingruppen gearbeitet, sodass mathematischen Defiziten und Lücken frühzeitig entgegengewirkt wird.

 

In Jahrgang 10 gibt es darüber hinaus ein klassenübergreifendes Forderangebot, mit dem Fokus einer guten Vorbereitung auf die Mathematik der Sekundarstufe II.

 

Das breit gefächerte Wahlpflichtkurs-Angebot ab Jahrgang 7 ermöglicht je nach Interessensgebiet, dass sich SchülerInnen vertiefend mit mathematischen Inhalten oder mit digitalen Medien auseinandersetzen können. Da sei beispielsweise der vierstündige Wahlpflichtkurs „Digitales Gestalten“ genannt, bei dem u.a. das Jahrbuch der Schule auf einem qualitativ hohen Niveau erstellt wird. Oder aber der zweistündige Wahlpflichtkurs „Mathematik-Architektur und Kunst“. Neben dem fächerübergreifenden Arbeiten wird dabei insbesondere die Arbeit von Architekten in Grundzügen erlernt, wie Technisches Zeichnen oder Modellieren von Objekten.