IGS Querum Home
Aktuelles
Schule
Jahrgänge
Oberstufe
Fachbereiche
Schulleben
Service


21.09.13
Einschulung des 5. Jahrgangs

106 neue Schülerinnen und Schüler[mehr]


20.05.13
musiXircus wieder beim Walk'n'Art-Festival

Das 4. Schüler-Kulturfestival in Braunschweig wieder mit Beteiligung unseres...[mehr]


07.04.13
Tag der Offenen Tür

Am 20. April 2013 ab 11 Uhr Tag der Offenen Tür in der IGS Querum[mehr]


18.03.13
Eröffnung von Mensa und NW-Trakt in der Ortwinstraße

Die Nibelungen-Realschule und die Oberstufe der IGS Querum erhalten neuen Trakt[mehr]


21.11.2018 - 04:11

Sie befinden sich hier: Aktuelles / 

Aktuelles

< SeelenSCHACH
21.08.15 13:42 Alter: 3 Jahre

Bunte Bänke für den neuen Hochseilgarten im Westpark

Am 25.07. 2015 hatte die Klasse 8.3 den Auftrag fünf alte Turnbänke für den neuen Kletterpark Monkeyman im Westpark zu bemalen. Als Gegenzug durfte die Klasse dort den Rest des Tages kostenlos klettern.


IGS-Kunst im Hochseilgarten

Auf der Suche nach einem Ort für unseren klasseninternen Jahresabschluss ist eine Mutter auf die Idee gekommen, gemeinsam mit Schülern, Geschwisterkindern und Eltern einen Tag im Hochseilgarten zu verbringen.

Dabei haben wir nicht damit gerechnet, dass aus dieser Idee ein Tauschgeschäft entstehen würde.

Der Chef des Hochseilgartens machte uns das Angebot, dass wir kostenlos klettern dürften, wenn wir ihm bei der Verschönerung des noch sehr neuen Kletterparks helfen würden.

 

Gesagt getan. Am 25.07. nach der 3. Stunde radelten wir gemütlich von der Schule zum Westpark, wo bereits fünf abgeschliffene Bänke, Farbe und Pinsel auf uns warteten.

 

In Gruppen wurde nun fleißig gemalt. Die Ideen für die verschiedenen Bänke entstanden vorher im Unterricht.

Dabei haben wir nicht damit gerechnet, dass es ganz schön dauern kann, bis z.B. die Kontinente detailgetreu und aus freier Hand übertragen, oder filigrane Muster mit dem Pinsel ausgemalt sind.

 

Dennoch hat es viel Spaß gemacht und zum Glück blieben uns am Ende doch noch ein paar Stunden, um den großen Klettergarten zu erkunden, während die mittlerweile eingetrudelten Eltern den Grill vorbereiteten.